Rubriken

Sompyler

Software, vom Nerd entwickelt, und lediglich im Sinne der Dokumentation des eigenen Schaffens und Arbeitens online gestellt auf Gitlab (./flowdy/sompyler). Mitnutzer der Software sind einerseits willkommen, andererseits scheut der Nerd auch den Support-Aufwand. Deshalb macht er keine Werbung und verlinkt nicht einmal richtig. Zumal ihn ethische Skrupel plagen bei der anmaßenden Vorstellung, seine Software wäre besser als das, was andere stattdessen selbst für sich machen könnten.

Rein textbasiert nach dem Vorbild der Unix-Tools. Funktioniert nach dem Filter/Konverter-Prinzip: »Gib du mir Input, so geb ich dir Output«. Aus Text mach Ton, so einfach. Grafische Benutzeroberflächen sind dem Profi bei Programmen, mit denen er täglich produktiv ist, nur im Wege. Die Lernkurve ist dafür steiler, vor allem für die Leseunwilligen.

Programmiert in Python, abhängig von einigen Erweiterungsmodulen aus der Standardbibliothek. Bewusst nicht abhängig von irgendwelchen Erweiterungsmodulen, die laut Dokumentation explizit zur Musikproduktion dienen. Ein Nerd sucht eben die Herausforderung, wenn auch nicht die Überforderung im Umgang mit schwierigen Anderen.

Noch keine Seiten zum Thema.